Was ist und wie wirkt die Reflektorische Atemtherapie?

 

Was ist die Reflektorische Atemtherapie (RAT)?

Die Reflektorische Atemtherapie als ganzheitliches Konzept arbeitet mit dem System Atmung.

Sie beeinflusst auf neurophysiologischen Bahnen unwillkürlich die Atemform.

Neben den zentralen Schwerpunkten Zwerchfellmobilisation und-kräftigung werden alle Strukturen der Atempumpe (Atemmuskulatur, Skelettanteile des Thorax, peripheres Nervensystem und Atemzentrum) als funktionelle Einheit aktiviert und reguliert.

Des Weiteren nimmt die RAT Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System und das vegetative Nervensystem.

Die gelenkigen Verbindungen von Wirbelsäule und Rippen, sowie der Extremitäten werden in die Behandlung mit einbezogen.

Das Immunsystem wird stimuliert.

Darüber hinaus können über das System Atmung auch psycho-vegetative und psychophysische Zusammenhänge positiv beeinflusst werden.

 

Wie wirkt die Reflektorische Atemtherapie (RAT)?

Über gezielte manuelle Reizsetzung im Gewebe (Faszie, Muskel, Muskel-Sehnen-Knochen-Übergang) werden unterschiedliche körpereigenen Rezeptoren aktiviert und ein unwillkürlicher, reflektorischer Atmungsvorgang in Gang gesetzt.

Gewebswiderstände werden vermindert und muskuläre Dysbalancen, insbesondere der Atemmuskulatur positiv beeinflusst.

Der Atem eines Menschen wird in eine für ihn momentan mögliche ökonomisierte Form gelenkt.

Zu den Behandlungszielen zählen u. a.:

  • Die Verbesserung der Zwerchfelltätigkeit
  • Die Regulation der Atembewegung, der Atemfrequenz und der Atemvolunina
  • Verbesserung der Beweglichkeit von Thorax, Wirbelsäule und Rippen, sowie der Extremitätengelenke
  • Verbesserung von Sekretmobilisation und –transport
  • Durchblutungsförderung und Aktivierung des Stoffwechsels
  • Schmerzreduktion
  • Faszienregulation
  • Regulation des Herz-Kreislaufsystems
  • Regulation des vegetativen Nervensystems
  • Stressabbau
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung

 

 

Aus der Vielfältigkeit der Behandlungsziele heraus wird ersichtlich, dass die RAT ihren Einsatz in allen Gebieten der Physiotherapie finden kann.

Bei jedem physischem Problem ist die Atmung verändert. Hier einige Beispiele: Schmerzen beeinflussen den Atemvorgang ebenso wie eine neurologische Störung (z.B. Spastik) negativ. Eine Blockade im Bereich des Rückens oder der Rippengelenke führt zu einer blockierten Atmung. Angst und /oder Stress lassen die Atmung schmal werden. Die Möglichkeit tief durchzuatmen, Atmung geschehen zu lassen nimmt ab bzw. gerät in Vergessenheit.

 

Inhalte der Therapie

Die RAT besteht im Wesentlichen aus drei „Säulen“:

  • Wärmeanwendung in Form von heißen Kompressen -> dient der Vorbereitung und Einleitung der Therapie
  • Manuelle Techniken -> Strukturen des gesamten Körpers werden beeinflusst
  • Therapeutische Körperstellungen / Yoga -> als Hilfe zur Selbsthilfe und um die gelöste Atmung zu erhalten

Gearbeitet wird auf der nackten Haut.

Die Lagerung und Auswahl der manuellen Techniken ist immer angepasst an den Patienten, seine Möglichkeiten und die Art der Erkrankung. Die Reizintensität der Griffe richtet sich immer nach dem Behandelten und seiner Grenze.

Der Atem dient dabei als Leitfaden und ist Wegweiser in der Behandlung. Es wird nicht über den Atem geredet. Der Atemvorgang soll unwillkürlich geschehen.

Die therapeutischen Körperstellungen oder auch dem Yoga entlehnte Übungen werden angepasst angeleitet und dem Patienten in Form einer möglichen Hausaufgabe mitgegeben. Dabei haben das Erleben des Atems, die reflektorische Nachatmung einen hohen Stellenwert. Therapierfolge können so untermauert werden.

 

 

 

Die RAT bei uns in der Praxis

Bei uns ist jeder Therapeut mit der Reflektorischen Atemtherapie ausgebildet.

Die Patienten erfahren eine an ihre Möglichkeiten angepasste und nach individuellen Schwerpunkten ausgerichtete ganzheitliche Therapie.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.